Terminvereinbarung - Neukunden Termine - B2B

Telefonakquise - Terminvereinbarung - Vertriebskosten optimieren

Fragen Sie nicht, was es kostet! - Fragen Sie, was es bringt! 

Die Inanspruchnahme er externen Vertriebsunterstützung eines Call Center für die Terminierung kostet natürlich Geld. 
Wie viel, ist vor allem vom konkreten Projekt und dem damit verbundenen Akquise Aufwand abhängig. Dabei ist die Überprüfung von Adressdaten deutlich preiswerter, als die Terminierung von zehn Neukunden Terminen. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden mit uns ihren Umsatz und die Anzahl der gewonnenen Neukunden durch Qualifizierte Neukundentermine nachhaltig steigern. Nur so können wir auf eine langfristige Zusammenarbeit bei der Telefonischen Terminvereinbarung bauen. Da jedoch jeder Kunde unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen hat, suchen wir vorzugsweise das persönliche Gespräch am Telefon mit Ihnen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 


Wirtschaftlichkeit und Wachstum durch Neukundenakquise, geht beides?

Eine erfolgreiche Neukundenakquisition muss vor allem zwei Ziele erreichen:

1. Sie muss auf absehbare Zeit wirtschaftlich sein.

2. Sie muss zu einem profitablen Unternehmenswachstum beitragen.


Beide Vertriebsvorgaben verbinden aber viele Unternehmer und Geschäftsführer eher mit der Kundenbindung und dem Cross- und Upsellin an Bestandskunden, als mit der Gewinnung Neukunden. Die auf den ersten Blick scheinbar hohen Kosten der Neukundenakquise schrecken viele Unternehmen erst einmal ab. Häufige Ursache dieser Fehleinschätzung sind meist schlechte Call Center und davon gibt es leider zu viele. Meist handelt es sich dabei um Inbound Call Center die von Terminierung nichts verstehen oder gar um Ausländische Billig Anbieter die nicht einmal die Deutsche Sprache beherrschen. Eine weitere Ursache ist, dass oft nach der Hauruck Methode viel Geld in die Hand genommen wird und dann versucht wird durch Massen Telefonate kurzfristig viele Termine für den Außendienst zu vereinbaren. Doch gerade bei der Kaltakquise B2B funktioniert ein Schnellschuss in der Regel nicht. Viel Budget für Telefonmarketing hilft eben nicht immer. 

Ein intensives Analysieren vor der Absatzplanung, welche Vertriebswege und Marketing Investitionen sinnvoll sind, findet meist nicht statt. So zeigt unsere Geschäftsführer Umfrage 2015, dass nur jedes dritte Unternehmen ein Vertriebscontrolling bei der Telefonakquise einsetzt. Mehr als 60 Prozent der Firmen im Mittelstand kontrollieren Ihre Marketing- und Vertriebsausgaben bei der Terminierung also nicht. Echtes Marketing- und Vertriebscontrolling ist natürlich auch nicht einfach, weil die Ausgaben oft nicht auf den ersten Blick zugeordnet werden können (z. B. die Gutschriften schreiben ) aber auch, weil immer noch viele die Terminvereinbarung Intern durchführen und diese somit nur schwer messbar ist. So wird sehr oft viel Geld ausgegeben und wenig Erfolg erzielt bei der Terminvereinbarung für die Akquise neuer Kunden. Dies liegt vor allem auch daran, dass gerade im Business to Business der Vertrieb oft viel zu schnell die Flinte ins Korn wirft. So sind beim Software Vertrieb (ERP, CRM, Controlling Software usw.) durchschnittlich sieben Besuchstermine des Außendienstes beim Interessenten erforderlich, bis aus den vereinbarten Terminen ein Neukunde gewonnen wird. Daher ist es wichtig eine klare Vertriebsstrategie bei der Akquise zu verfolgen, die auch die Wirtschaftlichkeit der Telefonakquise immer im Blick hat.


Unsere Erfahrungen aus zahlreichen Neukunden Projekten zeigen:

Unabhängig von Marktwachstum und dem Wettbewerbsdruck ist die Neukundenakquise weiterhin der beste Weg, um Wachstumserfolge und Gewinnsteigerungen zu erzielen. Unsere Kunden erreichen ein doppelt so starkes Wachstum und einen höheren Gewinn, als Ihrer Wettbewerber die keine aktive Neukundenakquise betreiben. Es scheint also so zu sein, dass die von vielen so gefürchtete Kaltakquise b2b der Turbolader für den Unternehmenserfolg schlechthin ist.


Die Neukundenakquise schlägt also die Kundenbindung? Warum ist das so?

Bei vielen herrscht immer noch die Meinung vor, Kundenservice fördere Umsatzwachstum und Gewinn stärker als die aktive Neukundenakquise. Doch die Ergebnisse, die wir täglich bei der Terminierung für unsere Kunden im Bereich der B2B Akquise produzieren, zeichnen ein ganz anderes Bild. Die aktive Akquise hat eine viel stärkere Umsatzwirkung und eine noch stärkere Wirkung auf die Geschäftsergebnisse als alle anderen Marketingmaßnahmen, die Sie zur Kundenbindung ergreifen könnten. Im IT Vertrieb beispielsweise sorgt eine proaktive Neukunden Akquise für ein doppelt so starkes Umsatzwachstum wie Kundenbindungsmaßnahmen. Der Gewinn wächst sogar bis zu 4 mal so stark. Diese Werte beruhen auf Erfolgen unserer Kunden. Deshalb sollten Sie immer wieder einmal die Marketing- und Vertriebskosten gerade auch bei der telefonischen Terminvereinbarung auf den Prüfstand stellen. Der gezielte Einsatz des Marketing-und Vertriebsbudgets, aber vor allem auch der Außendienst Verkäufer ist der Erfolgshebel bei der Neukundenakquise und der Verbesserung der Geschäftsergebnisse. Daher empfehlen wir eine Marketing- und Vertriebskostenanalyse durchzuführen. Auf dieser Basis können Sie dann für Ihr Unternehmen eine passgenaue Absatzstrategie für die Kunden und die Neukunden Akquise zu erarbeiten. 


Dies kann z. B. im Rahmen unseres Angebotes: Vertriebsworkshop - Absatzstrategie Neukundenakquise geschehen.